restemoebel

Möbel aus Resten von Möbeln

Gira

Gira ist ein mutiertes Käschtle, eine Spezialistin für besondere Fälle: wenn an der Garderobe eine Aufbewahrung für Schlüsselbund und Portemonnaie fehlt oder wenn im Bad Schminkzeug, Cremes und Krimskrams ein Zuhause brauchen – Zeit für Gira!
Sie hängt entweder wie ein Käschtle mit zwei Einhängebeschlägen und Schrauben an der Wand – oder mit ihren beiden kräftigen Magneten an einer magnetischen Fläche, wie hier an einem Bord aus Schwarzstahl. Ihre Hülle ist aus Massivholz, die Drehlade ist innen und aussen mit Möbel-Linoleum belegt oder ebenfalls aus Massivholz. Als Griff dient eine simple Schlaufe aus Kordel oder Leder.